Anscheinend ist bei deinem Browser JavaScript deaktiviert. Entweder du aktivierst es wieder oder wählst die Einstellungen manuell.

 

Flash Seitefür Auflösung 1024x768 Flash Seite für Auflösung 1280x1024 HTML Seite für alle Auflösungen
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn doch mal alle Automatismen versagt haben, könnt ihr die Seite unter folgendem Link ansehen...

Oder hier in Flash 1024 oder 1280

 

Am 23. Juni 2006 sollte die Geschichte von einem Thüringer und einer Sächsin also fast beginnen… denn zum Glück lernte Ines, auf einer Party bei Sandy, den Micha (Trauzeuge von Tobias) kennen. Tobias und Micha arbeiten zusammen im gleichen Team, sind auch privat befreundet, haben den gleichen Humor (über den Ines am Anfang übrigens gar nicht lachen konnte) und verstehen sich auch sonst häufig ohne Worte. Aber manchmal muss auch ein Mann zu großen Worten greifen, wenn er nämlich seinem Kumpel von einer tollen 24-jährigen Singlefrau mit langen blonden Haaren vorschwärmt. Okay, Ines hatte damals etwas mit ihrem wahren Alter geflunkert… aber was sind schon Zahlen… Auf jeden Fall sollte Tobias seine Freizeit doch auch mal mit einer netten sympathischen Frau verbringen. Und so kam es, dass der Micha den Tobias, zu Ines ihrer WM-Grillparty am 1.Juli einlud. Natürlich hatte er sich vorher bei der Gastgeberin über ihren Männergeschmack informiert und Ines freute sich auf die langen schwarzen Haare von Tobias. Allerdings war Ines beim ersten Anblick etwas überrascht, denn Tobias sah auf dem Kopf schon damals so aus wie heute. Aber egal, schließlich hatte er original Thüringer Rostwürste dabei und es wurde ein sehr lustiger Abend bei dem England gegen Portugal 1:3 (i.E.) verlor. Zum Glück war WM-Zeit… herrliches Wetter… also Biergartenzeit… und so konnte es nicht passieren, dass man sich gleich wieder aus den Augen verliert. Sie trafen sich zu dem ein oder anderen Spiel und am 5. Juli fragte Ines Tobias nach dem Frankreich – Portugal Spiel, ob sie sich nicht mal alleine treffen wollen. Ohne groß zu überlegen, sagte Tobias natürlich zu und die Beiden hatten am 7. Juli ihr erstes offizielles Date. Ines wollte endlich mit offenen Karten spielen und noch vor dem Kinofilm reinen Tisch machen… Zitat von Ines: Tobias, ich muss dir noch was beichten... Gedanken von Tobias: verheiratet, Kinder, geschieden??? Zitat von Ines: Ich bin keine 24...ich bin 30 Gedanken von Tobias: Glück gehabt!!! Sie waren beide sichtlich erleichtert und konnten nun entspannt diesen Abend genießen. Nach ein paar Cocktails (ja, auch Tobias) schlenderten sie noch durch die Straßen der Nürnberger Altstadt und Tobias entlockte Ines ihren ersten Kuss. (Scheißkerl nannte sie ihn danach!!) War ja nur Spaß!! Nachdem die Zweisamkeit einfach nur schön und aufregend war, verbrachten sie viele gemeinsame Stunden zusammen und gaben sich am 5. August bei einem Polterabend in Berlin ihr erstes „Ja“-Wort. Nun waren sie also offiziell ein Paar (was einige ihrer Freunde ja schon so lange glaubten). Dann dauerte es nicht lange, und sie zogen in ihr erstes gemeinsames Nest. Sie bereisten von nun an gemeinsam die große weite Welt. Zuerst Ägypten, dann Kanada, dann Kroatien und in Neuseeland passierte es dann schließlich… Tobias stellte am 24. März 2010 Ines die Frage aller Fragen, bzw. er schrieb sie in den Sand… Selbstverständlich gab es nur eine Antwort (schließlich wollte Ines ja auch ihr Geburtstagsgeschenk haben) und so willigte sie ein, den Rest ihres Lebens mit ihm zu verbringen. Wie und wohin der Weg der beiden führt, werdet ihr erfahren…

Es wird ein unvergesslicher Tag, dieser Donnerstag (09. Juni 2011)… Nicht nur, weil sich die Sonne von ihrer besten Seite zeigen wird, nein, weil sich heute Ines und Tobias das „Ja-Wort“ geben werden. Da sich nicht alle über unsere ersten Freudentränen lustig machen sollen, werden wir diesen Moment im engsten Familienkreis verbringen.

Am Abend freuen wir uns dann aber über alle, die sich mit uns freuen und begießen unseren Einzug ins Eheleben ab 19:00 Uhr in Eigenrieden im „Gasthof“. Dieses Event nennt man auch Polterabend… also lasst es krachen!

Die Party sollte spätestens dann enden, wenn die Getränke alle sind, wenn die Braut sich nicht mehr auf den Beinen halten kann oder der Bräutigam nicht mehr in der Lage ist, seine Angetraute sicher über die Schwelle zu tragen.

Mal sehen, wer am Freitag als erstes seine Augen aufbekommt, seine Falten am besten glättet und am schnellsten seinen Brand gelöscht hat… denn am Samstag müssen wir ja wieder fototauglich sein… Wir wünschen unseren bereits angereisten Gästen am Freitag ganz viel Spaß bei Erkundungen rund um Eigenrieden (ein paar Tipps findet ihr auf unserer Homepage unter „Links“ – „Sehenswertes in der Umgebung“)

Und wenn bis hier hin alles glatt lief, soll sich nun endlich Tobias sein größter Wunsch erfüllen. Wir werden uns am Pfingstsamstag (11. Juni 2011) um 13:00 Uhr in der Kirche zu St. Ulrich noch einmal das „Ja-Wort“ geben. Fast 5 Jahre lang hat er Ines die schönen Stellen seines geliebten Heimatörtchens gezeigt (hätte er gar nicht gebraucht, hat sie ohnehin schon gesehen) und den passenden Moment ihrer Schwäche genutzt, um endlich die Frau seiner Träume in seinem Eigenrieden zu ehelichen.

Wir wollen mit unseren Hochzeitsgästen im Konvoi direkt nach der Kirche nach Mühlhausen ins Puschkinhaus fahren und hier einen unvergesslichen Tag mit euch verbringen.

Wenn ihr noch Ideen zur Umrahmung unseres Tages habt, schließt euch bitte unbedingt mit unserem Trauzeugen Micha und/oder unser Eventmanagerin Susi kurz. Um unnötige Zeitverzögerungen zu vermeiden planen die Beiden nämlich im Voraus die möglichen Überraschungen in unseren Ablauf mit ein.

Wir freuen uns wie verrückt mit euch zu feiern!!

Das Puschkinhaus bietet am Sonntag (auch für die Gäste die nicht in der Weidenmühle übernachten) ein Frühstücksbuffet für 8,-€. Wir werden unseren Hochzeitsmarathon dort gemütlich ausklingen lassen und uns anschließend in die Flitterwochen verabschieden.

Vielen Dank schon mal an alle, die diesen Tag für uns mitorganisieren.

Wir freuen uns auf euch!